Schlagwörter

, , , , , ,

Auch in Italien wurde um Herzog Carl von Württemberg getrauert.

Die Trauerfeier für das verstorbene Oberhaupt des Hauses Württemberg findet am Samstag, 2. Juli am Familiensitz in Altshausen statt. Der katholische Trauergottesdienst beginnt um 11 Uhr und wird vom Rottenburger Bischof Gebhard Fürst gehalten. Anschließend wird Herzog Carl von Württemberg im engsten Familienkreis in der Familiengruft in der Schloßkirche beigesetzt.

Mehr als 1.000 geladene Gäste werden zu den Trauerfeierlichkeiten am Samstag erwartet, darunter Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne), der stellvertretende Ministerpräsident und Innenminister Thomas Strobl (CDU) und der ehemalige Ministerpräsident Erwin Teufel (CDU). Aus dem In- und Ausland werden Angehörige regierender und z. Z. nicht regierender Adelshäuser erwartet.

Auf eine Leinwand am Marktplatz, direkt vor dem Schloß, wird die Trauerfeier live übertragen. Dort können mehr als 500 Menschen die Veranstaltung verfolgen.

Außerdem zeigt der SWR die Trauerfeierlichkeiten am Samstag ab 10:30 Uhr live im SWR-Fernsehen und im Livestream auf swr.de/friedrichshafen.