Schlagwörter

, , ,

Aus Frankreich kommt die traurige Nachricht, daß am 10. Juni Ihre Königliche Hoheit Herzogin Margarethe Louise von Württemberg in ihrem 89. Lebensjahr verstarb.

Todesanzeige im Figaro vom 15. Juni

Vicomtesse Marguerite de Chevigny, wie nach ihrer Heirat in Frankreich ihr Titel lautete, wurde am 25. November 1928 in Carlsruhe, Schlesien, geboren, wo ihre Eltern, Herzog Albrecht Eugen und Herzogin Nadejda von Württemberg, Prinzessin von Bulgarien, nach dem Tod König Wilhelms II. von Württemberg 1921 die Herrschaft Carlsruhe geerbt hatten.

Vicomtesse Marguerite de Chevigny, geborene Herzogin Margarethe Louise von Württemberg,

Margarethe Louise besuchte die Oberschulen Freiburg im Breisgau und Schwäbisch Gmünd. Ihr Abitur legte sie 1949 ab. Zunächst begann sie eine Ausbildung an der Kinderklinik der Universität Tübingen zur Säuglingspflegerin. Anschließend studierte sie Modegraphik an den Akademien der Bildenden Künste in Stuttgart und München. Danach war sie Modezeichnerin in Paris und arbeitete in Verlagen (z. B. Fayard/Hachette, Time und LIFE). Nach einer erneuten Tätigkeit in der Modebranche für das Haus Pierre Balmain war Herzogin Margarethe Louise bis zum Ruhestand bei einem Pariser Juwelier beschäftigt.

Sie heiratete am 7. August 1970 in Altshausen Vicomte François Luce-Bailly de Chevigny. Die Ehe blieb kinderlos.

Advertisements