Schlagwörter

Von Christian Schwochert

Einigen Lesern von Corona sind sie sicherlich bekannt; die LTBs. Für diejenigen die noch nie davon gehört haben: LTB steht für Lustige Taschenbücher. Und nun wird ein zweites Mal ein sogenanntes „LTB-Royal“ herausgegeben; zu Ehren der Geburt von Herzogin Kates zweitem Kind. Das zweite LTB-Royal wird wie folgt beschrieben:

„Nobler Nachwuchs im royalsten LTB ganz Entenhausens! Bereits zum zweiten Mal gewährt das Lustige Taschenbuch Royal Ihnen und uns Einblicke in Königshäuser von heute und Schlösser aus längst vergangenen Zeiten und zeigt, daß sich das Leben des blaublütigen Adels nur unwesentlich von dem der einfachen Entenhausener Gesellschaft unterscheidet. Besonders für eine bekannte Königsfamilie, die seit kurzem um einen adligen Windelträger reicher ist, sind die königlichen Pflichten in den Hintergrund getreten und haben Platz für fröhliches Kinderlachen und friedliche Mittagsschläfchen gemacht. Apropos Mittagsschläfchen! Diesem Hobby wollte Donald Duck fröhnen, doch dann kam alles anders und schwuppsdiwupps sitzt er mit seinem Bürzel an der Spitze des Königreichs Begonien. Wie es dazu kam und welche spektakulären Abenteuer das „Reich der zwei Seen“ bereithält? Lesen Sie selbst! Ein nobles LTB mit zehn königlichen Geschichten!“

Royal 1Royal 2

 

 

 

 

 

 

 

 

Wie man sehen kann, verwenden die Herausgeber für das Titelblatt der Bücher Entenversionen der englischen Königsfamilie. Ich finde, das ist eine sehr nette Hommage an die britischen Royals, die sich auch bei uns in Deutschland sehr großer Beliebtheit erfreuen. Und die Kinder, die diese Bücher lesen, werden ihre Freude an den vielen schönen Geschichten haben. Ebenso wie ich, denn LTBs sind auch für Erwachsene geeignet

Advertisements