Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

„Königlichen Gärten“

Es eröffnen sich florale Wunderwelten, liebevoll restauriert und gepflegt von professionellen Gärtnern und freiwilligen Helfern unter den Augen ihrer königlichen Nutzer, die sich vor der Kamera dazu äußern.

Jeweils um 19:30 Uhr auf arte läuft unter dem Titel „Königliche Gärten“ am

Montag, 22. Juni 2015, Hampton Court

Dienstag, 23. Juni 2015, Het Loo

Mittwoch, 24. Juni 2015, Drottningholm

Die britische Königin und der Herzog von Edinburgh besuchen Deutschland!

Vom 23. Juni an besuchen Königin Elizabeth II. und Prinz Philip die Bundesrepublik. In zahlreichen Sendungen im Ersten berichten Mareile Höppner und Rolf Seelmann-Eggebert CBE live.

Hier können Sie sich informieren:

http://daserste.ndr.de/royalty/grossbritannien/Die-Queen-kommt-nach-Deutschland,elizabeth228.html

——————————————————————————-

Am Samstag, den 13. Juni, heiratet Prinz Carl Philip von Schweden heiratet Sofia Hellqvist!

Aus diesem Anlaß läuft um 18:45 Uhr in der ARD Rolf Seelmann-Eggeberts Dokumentation:

Prinzenhochzeit in Schweden – Carl Philip und Sofia Hellqvist im Porträt“.

Das Portrait des Paars zeigt Werdegang und Persönlichkeit des Models Sofia sowie des Schwedenprinzen. Wegbegleiter und Kenner kommen zu Wort, Sofia und Prinz Carl Philip sind im Interview zu sehen, und Königin Silvia, die Mutter des Prinzen, äußert sich exklusiv im Gespräch mit Rolf Seelmann-Eggebert OBE.

Eine Zusammenfassung der schönsten Momente der Hochzeitsfeierlichkeiten folgt im Anschluß ab 19:30.

Hinweis auf weitere Sendungen:

Trooping The Colour – Geburtstagsparade zu Ehren der britischen Königin

Vor der Hochzeit läuft im Ersten um 11:35 Uhr noch „Zu Ehren der Königin“ – Trooping the Colour.

Live-Kommentar Rolf Seelmann-Eggebert, OBE

Montag, 22. Juni, bis Mittwoch, 24. Juni 2015, jeweils um 19.30 Uhr auf arte: „Königliche Gärten“.

Drei Dokumentationen über die Gärten von Hampton Court, Het Loo und Drottningholm.

Trooping The Colour – Geburtstagsparade zu Ehren der britischen Königin

Während in anderen Commenwealthstaaten die Geburtstagsparade bereits stattfand – zum Beispiel am vergangenen Samstag in Australien -, wird in London am 14. Juni der Monarchin die Ehre erwiesen.

Die ARD begleitet das Zeremoniell am 14. Juni von 11.35 bis 13.25 Uhr mit dem Adelsexperten Rolf Seelmann-Eggebert MBE und London-Korrespondentin Annette Dittert. Exakt inszeniert, minutiös geplant, mit viel Musik, edlen Pferden und mehr als 1400 Soldaten in Gardeuniformen, bei denen die Bärenfellmütze natürlich nicht fehlen darf. Die Queen hatte bereits am 21. April Geburtstag – in diesem Jahr wurde sie 88 Jahre alt.

The Music
Many of the marches played at Trooping the Colour remain the same each year. Here is an ordered list of the known marches playing this year for Nijmegen Company Grenadier Guards as they troop their colour this year.

•Les Huguenots (Slow March)
•The Captain General (Quick March)
•British Grenadiers (Quick March)
•Escort to the Colour (Slow March)
•The Grenadiers’ Slow March (Slow March)
•Nairac GC (Slow March)
•[Regimental Slow Marches] Scipio, Garb of Old Gaul and Figaro
•Coburg (Slow March)
•The Nijmegen Company (Quick March)
•[Regimental Quick Marches] British Grenadiers, Hielan Laddie and Milanollo
•The Mareth Line (Quick March)
•Vimy Ridge (Quick March)

The White Queen – Die Weiße Königin

Beim nicht allzu bekannten Fernsehkanal SIXX läuft am 7. Juni die britische Fernsehserie The White Queen an.

Elizabeth Woodville heiratet König Eward IV. und löst damit eine Kettenreaktion aus, an deren Ende ihre Tochter - ebenfalls Elizabeth - Heinrich Tudor heiratet und eine neue Dynastie begründet.

Elizabeth Woodville, die weiße Königin, heiratet König Edward IV. und löst damit eine Kettenreaktion aus, an deren Ende ihre Tochter – ebenfalls Elizabeth – Heinrich Tudor heiratet und eine neue Dynastie begründet.

Sie spielt zur Zeit der Rosenkriege. Diese Epoche im ausgehenden 15. Jahrhundert ist in Deutschland nicht zu sehr bekannt. Aber im vergangenen Jahr, als man die Gebeine von König Richard III. unter einem Parkplatz in Leicester fand, berichteten auch deutsche Medien vom letzten Monarchen des Hauses York, der von den Tudors abgelöst wurde.

Wie es zum Fall der Dynastie kam, wird in dieser Serie wunderbar dargestellt. Man braucht nicht viel geschichtliches Hintergrundwissen, die notwendigen Fakten werden geliefert.

Die BBC verantwortet die Produktion. Daß die Serie in Großbritannien weniger erfolgreich war, als es sich die Macher versprachen, muß nicht gegen sie sprechen. Sie ist – im Vergleich zu anderen historisierenden Fernsehfilmen relativ akkurat und historisch verläßlich.

1913 – Der letzte Tanz des Kaisers
Deutschland vor dem großen Krieg

Im Countdown zum 100. Jahrestags des 1. Weltkriegs laufen die Programmaschinen der Fernsehanstalten (nicht nur in Deutschland) sich warm. In der ARD war unlängst die Dokumentation („mit belanglosen Spielszenen“, so die Kritik von Quotenmeter) 1913 – Der letzte Tanz des Kaisers Deutschland vor dem großen Krieg zu sehen. Auf ARTE wird die Sendung am Mittwoch, 11. Juni 2014 um 3.20 Uhr sowie am Freitag, den 13. Juni 2014 um 10.30 Uhr wiederholt.

Bilder aus der Dokumentation „1913 - Der letzte Tanz des Kaisers

Bilder aus der Dokumentation „1913 – Der letzte Tanz des Kaisers“.

Der Blaue Wittelsbacher

Film von Bernhard Graf auf 3sat am Samstag, 10. August um 13.15 Uhr

Einem Krimi gleich erzählt die Dokumentation „Ein Diamant für Bayern“ vom Irrweg des Blauen Wittelsbachers. Sie spürt seine exotische Herkunft auf und stellt seine herausragende Bedeutung unter den berühmtesten Brillanten wie dem blauen „Hope“, dem „Dresden Grün“, dem roten „Grande Condé“ und dem gelben „Florentiner“ heraus.

ARD überträgt die ersten Amtshandlungen des neuen Königs der Belgier

Man sitzt bei der ARD in der ersten Reihe, aber am Sonntag, 21. Juli nur von 16.20 bis 17.25 Uhr. Während in Belgien die Verzichtserklärung König Alberts II. am Morgen beginnen und der neue König Philippe I. vor beiden Kammern des belgischen Parlaments den Eid auf die Verfassung ablegen wird, beschränkt sich die ARD nur auf die Truppenparade zum belgischen Nationalfeiertag (der in Erinnerung an die erste Vereidigung von König Leopold I. 1831 begangen wird).

Immerhin wird Rolf Seelmann-Eggebert CBE die Bilder aus Brüssel kommentieren.

Wer die Möglichkeit hat, die österreichischen Fernsehsender ORF2 bzw. ORF2 Europa zu empfangen, kann länger in der ersten Reihe sitzen. Beide Sender übertragen von 10.30 bis 14.40 Uhr und zeigen zudem eine Zusammenfassung des Tagesgeschehens von 22.00 bis 22.45 Uhr.

Vor 125 Jahren: Thronbesteigung Kaiser Wilhelms II. (15. Juni 1888)

Anläßlich der Thronbesteigung Seiner Majestät Kaiser Wilhelms II. zeigt der Fernsehsender Phönix am 16. Juni (also nicht am eigentlichen Jahrestag!) sowohl um 1 Uhr nachts wie um 15 Uhr die Dokumentation „Berlin zur Kaiserzeit„. Die Dokumentation ist nicht uneingeschränkt empfehlenswert, aber sie enthält neben sehr aufschlußreichen Filmdokumenten auch wichtige Informationen zum technischen, wissenschaftlichen, kulturellen und nicht zu letzt sozialen Fortschritt während der Regierungszeit Seiner Majestät.

Berlin zur Kaiserzeit
Glanz und Schatten einer Epoche
Ein Film von Irmgard von zur Mühlen

Trooping the Colour – zu Ehren der Königin

DAS ERSTE, Samstag, 15. Juni 2013, 11.25 bis 13.20 Uhr (auch im Live-Stream anzusehen)

Geburtstagsparade für die Queen
Kommentator: Rolf Seelmann-Eggebert CBE
Moderation: Gräfin Leontine von Schmettow

Es ist nicht nur eine Militärparade, sondern ganz große Show: „Trooping the Colour“ heißt die Geburtstagsparade zu Ehren von Königin Elizabeth II., die Das Erste mit den Adelsexperten Rolf Seelmann-Eggebert CBE und Gräfin Leontine von Schmettow live überträgt.

Die ARD schreibt in ihrem Pressetext: „Der Aufmarsch ist exakt inszeniert, minutiös geplant, mit viel Musik, edlen Pferden und mehr als 1400 Soldaten in Gardeuniformen, bei denen die Bärenfellmütze natürlich nicht fehlen darf. Schauplatz ist Horse Guards, der riesige Paradeplatz im Zentrum von London.

Eigentlich hat die Queen am 21. April Geburtstag – in diesem Jahr wurde die Königin 87 Jahre alt, aber da das Wetter im April in London zu launisch ist, verschiebt man seit Jahrzehnten die Feier einfach in den Juni. Da ist es – in der Regel – sommerlicher. Am liebsten ist den Soldaten ein bedeckter Himmel ohne Regen oder zu viel Sonne, denn unter den Bärenfellmützen, die zur Galauniform gehören, wird es ordentlich heiß.

In diesem Jahr steht das Erste Bataillon der Welsh Guards im Mittelpunkt. Es gehört zu den fünf Leibregimentern der Königin. Ehrenoberst des Regiments ist Prinz Charles persönlich. Erkennen kann man die Welsh Guards an der weiß-grün-weißen Feder an ihrer Bärenfellmütze. Trotz der traditionell wirkenden Paradeuniformen handelt es sich bei den Leibregimentern der Königin um echte Militärs. Alle Teilnehmer bei „Trooping the Colour“ sind im aktiven Dienst. Die Geburtstagparade wird von vielen auch als so etwas wie eine „Belohnung“ empfunden für den risikoreichen Dienst für die Queen und ihr Land.“

Prinzessin Madeleine traut sich (auch ins deutsche Fernsehen)

ZDF, Samstag, 8. Juni 2013, 15.05 bis 18 Uhr

Live schauen und in die Sendung hinein Fragen stellen: Royal@zdf.de.

Durch die Sendung führen Norbert Lehmann und ZDF-Königshaus-Expertin Julia Melchior.

Das ZDF überträgt die Trauung live. Im Anschluß an die Zeremonie, die von Bischof Lars-Göran Lönnermark und Kaplan Michael Bjerkhagen geleitet wird, fährt das frischvermählte Paar in einer Kutsche durch die Stockholmer Altstadt. Anschließend geht es mit dem Boot weiter nach Schloß Drottningholm, wo das abendliche Bankett stattfindet.

Zusammenfassung des Tagesgeschehens mit Rolf Seelmann-Eggebert CBE

DAS ERSTE, Samstag, 8. Juni 2013, 19.30 bis 20 Uhr (auch im Live-Stream anzusehen)
Wiederholung im NDR, Sonntag, 9. Juni 2013, 13.15 bis 13.35 Uhr

Am 8. Juni blickt die Welt auf die schwedische Hauptstadt Stockholm: In der Kapelle des Stadtschlosses wird die jüngste Tochter von König Carl Gustaf  Chris O’Neill um 16 Uhr das Jawort geben. Im Anschluß an die Zeremonie, die von Bischof Lars-Göran Lönnermark und Kaplan Michael Bjerkhagen geleitet wird, fährt das frisch vermählte Paar in einer Kutsche quer durch die Stockholmer Innenstadt bis zur Insel Riddarholmen. Dort besteigen Prinzessin Madeleine und Chris O’Neill die königliche Schaluppe, ein Boot mit 18 Ruderern.

Der Adelsexperte der ARD, Rolf Seelmann-Eggebert CBE, kommentiert die schönsten Momente der Feierlichkeiten in Stockholm in einer Zusammenfassung. Die ARD hat auf eine Direktübertragung der Feierlichkeiten verzichtet. Die Trauzeremonie in der Schloßkapelle, die anschließende Kutschfahrt durchs Stadtzentrum und die Bootsfahrt nach Schloß Drottningholm, dem Wohnsitz der Königsfamilie. Außerdem erzählt Königin Silvia, im Gespräch mit Rolf Seelmann-Eggebert CBE, aus dem Leben ihrer Tochter.

Von 15.00 bis 21.00 Uhr können die Festlichkeiten direkt im Livestream des schwedischen Fernsehens (SVT) verfolgt werden:   http://www.svt.se/ und http://www.svtplay.se/ . http://www.svtplay.se/video/1253432/teckensprakstolkat http://www.svt.se/prinsessbrollopet/

Das Video ist bei SVT anschließend 30 Tage im Netz anzusehen.

Königlicher Besuch in Wiesbaden am 3. Juni.

Königlicher Besuch in Wiesbaden am 3. Juni.

Nach der Huldigung von König Willem-Alexander durch die niederländischen Generalstaaten ist er mit Königin Máxima auf Besuchstour durch die Provinzen seines Heimatlands.

Einen ersten Staatsbesuch absolvierte das Königspaar im Großherzogtum Luxemburg, in dem das Haus Oranje-Nassau bis 1890 den Großherzog stellte.

Der zweite Auslandsbesuch führt den König und seine Frau nach Deutschland. Am Montag, den 3. Juni wird Joachim Gauck die Gäste in Berlin willkommenheißen.

Nachmittags reist das Paar weiter nach Hessen. Dort wird es der Hessische Rundfunk in Empfang nehmen. Von 16 bis 17.50 Uhr wird der HR in einer Livesendung aus der hessischen Landeshauptstadt Wiesbaden berichten.

Gemeinsam mit vielen weiteren Mitgliedern des europäischen Hochadels nimmt Prinzessin Beatrix, bis vor wenigen Wochen Königin der Niederlande, am Mittag des 3. Juni in der Evangelischen Stadtkirche St. Johann in Kronberg Abschied von Landgraf Moritz von Hessen. Der verstorbene Landgraf, Urenkel von Kaiser Friedrich III., Enkel des ersten Königs von Finnland in der Neuzeit und Ururenkel der englischen Königin Victoria, stand seit 1980 an der Spitze des ranghöchsten hessischen Fürstenhauses.

In einer Sondersendung am Abend berichtet das hr-fernsehen über den Besuch des niederländischen Königspaares in Wiesbaden und über die Trauerfeier in Kronberg, und würdigt in einem filmischen Porträt des hr-Adelsexperten Holger Weinert Leben und Werk von Landgraf Moritz von Hessen.

Am Dienstag, 4. Juni um 20.15 Uhr zeigt der HR die Höhepunkte rund um den Aufenthalt in Hessen, in dessen heutigen Grenzen die Wiege der niederländischen Königsfamilie gestanden hat. Dillenburgs Bürgermeister Michael Lotz (CDU) hatte sich schon gefreut, das niederländische Königspaar willkommenzuheißen. Zum Thronwechsel im April 2013 hatte die Stadt Dillenburg ein Fest veranstaltet und sogar Salutschüsse abgefeuert. Doch König Willem-Alexander und Königin Máxima werden zumindest dieses Mal dem Dillenburger Bürgermeister keinen Besuch abstatten. Aber dem Hessischen Rundfunk ist der Königsbesuch Anlaß, eine Folge der Serie Hessische Hoheiten zu wiederholen, in deren Mittelpunkt das Geschlecht der Nassauer steht. Am Dienstag, 4. Juni um 21 Uhr zeigt der HR, welche Verbindungen bis heute in die Niederlande und Luxemburg bestehen.

Zu einer Direktberichterstattung kann sich der SWR nicht durchringen, aber am Dienstag, 4. Juni um 22.00 Uhr hat der Sender ein „SWR-Extra“ im Programm, um den Besuch des Königspaars in der württembergischen Hauptstadt Stuttgart in einer Sondersendung zusammenzufassen.

Der Weg durch London.

Der Weg durch London.

Ebenfalls am Dienstag, den 4. Juni übernimmt die ARD eine Direktübertragung aus London und überträgt von 11.55 Uhr bis 13 Uhr den Gottesdienst aus der Westminster Abtei anläßlich des 60. Krönungsjubiläums von Königin Elizabeth „Queen Elizabeth II. – Ein Leben für die Krone“.  Kommentiert werden die Bilder von Rolf Seelmann-Eggebert CBE. H.S