Schlagwörter

, , , , , ,

Die niederländischen Euro-Münzen tragen das Profil von Königin Beatrix I.. Nachdem sie am 28. Januar ihren Thronverzicht für den 30. April ankündigte, beeilte sich das Finanzministerium als veranwortliche Behörde, eine Sonderprägung mit der gegenwärtigen Königin und dem künftigen König herauszugeben.

Königin Beatrix und ihr Nachfolger auf einer 2-€-Münze

Königin Beatrix und ihr Nachfolger auf einer 2-€-Münze.

Bereits am 6. Februar, nur neun Tage nach der königlichen Fernsehansprache wurde im historischen Münzgebäude (historisch Muntgebouw) in Utrecht eine 2 €-Münze mit dem Monarchenpaar geschlagen. Auf der Sondermünze ist das Portrait von Königin Beatrix im Vordergrund, unter ihrem Kopf steht das Datum: 28. Januar.

Mit einer 20-Millionen-Auflage wird die Münze nicht nur in den Niederlanden Verbreitung finden, vielmehr wird erwartet, daß sie innerhalb kurzer Zeit die Runde im gesamten Euroraum machen wird. Ab Montag der kommenden Woche werden die Münzen ausgegeben.

Zu Beginn des nächsten Jahrs werden die Euromünzen mit dem Portrait des neuen Königs geschlagen. Sie werden den Monarchen mit Blick nach rechts zeigen. Königin Beatrix schaute während 33 Jahre nach links. Die jetzt herausgegebene 2-Euro-Münze wird demzufolge die einzige sein, auf denen König Willem-Alexander seinen Blick nach links richtet.
Advertisements